Groß- und Außenhandel bei Seyffer Mannheim – ein Wiedereinstieg

Seyffer Mitarbeiterinterview mit Frau Anja Haseley

Klappe auf, die Neunte – Mitarbeiter ergreifen das Wort

Unternehmen, Firma, Betrieb – das klingt alles nach starren, leblosen Gemäuern. Unternehmen, das sind aber Menschen wie Sie zum Beispiel und wie wir. Damit Sie wissen, wer hinter unserem „wir“ steht, bekennen wir Farbe und zeigen Gesicht, in unseren News, für Sie gemacht.

Das vertraute Gesicht: Neu angefangen und doch nicht fremd

Interview mit Frau Anja Haseley – unserer Vertriebsmitarbeiterin im Innendienst

Hallo, Frau Haseley, schön Sie zu treffen. Sie sind ganz neu im Unternehmen?

Jein, ich habe zwar erst vor wenigen Wochen angefangen wieder hier zu arbeiten, war früher aber schon einmal rund zehn Jahre bei Seyffer angestellt.

Das ist ja interessant. Und wann war das?

Lassen Sie mich kurz überlegen, 1997 habe ich hier zum ersten Mal angefangen und bin 2007 in den Mutterschutz gegangen. Dieses Jahr gab es bei Seyffer dann eine vakante Stelle für den Vertrieb im Innendienst, da habe ich die Chance wahrgenommen wieder auf meinen alten Posten zurückzukehren.

Sie waren aber keine 12 Jahre im Mutterschutz, oder?

Nein, 2007 habe ich meinen Wohnsitz in den Raum Karlsruhe verlegt und dort mit meiner Familie gelebt. 2016 hat es uns aber wieder in meinen Heimatort nach Schwetzingen gezogen. Durch die Rückkehr in die Nähe der Seyffer GmbH hat dann eins zum anderen geführt.

Da gab es ganz offensichtlich eine gegenseitige Zufriedenheit zwischen Ihnen und Ihrem alten und neuen Arbeitgeber.

Absolut, wir haben das Arbeitsverhältnis freundschaftlich beendet und genauso wieder aufgenommen. Die Kollegen haben mich herzlich empfangen und mit offenen Armen willkommen geheißen – das macht den Wiedereinstieg in ein Unternehmen natürlich entspannter.

Haben Sie auch Ihre Ausbildung schon im Unternehmen gemacht?

Nein, gelernt habe ich in einem anderen Unternehmen in dem ich auch als Groß- und Außenhandelskauffrau übernommen wurde. Seyffer war damals Lieferant für meine Ausbildungsstätte und im ständigen Kontakt hat es irgendwann gefunkt. Ich war zwar mit meinem vorherigen Unternehmen ebenfalls sehr zufrieden, habe mich aber für eine neue Herausforderung entschieden.

Und scheinbar hat die Chemie zwischen Ihnen und der Seyffer GmbH ja auch gepasst. Hat sich diesbezüglich etwas geändert während der recht langen Pause?

Die Arbeitsplätze sind natürlich mit der Zeit gegangen. Sie sind moderner geworden und teilweise mit jungen Eigengewächsen besetzt. Ansonsten hat sich nicht viel geändert: Die Kombination aus erfahrenen Mitarbeitern und jungem Nachwuchs funktioniert fantastisch und es herrscht ein angenehmes Arbeitsklima auf allen Ebenen.

Klingt nach einem Job, in dem es sich aushalten lässt. Viel zu tun gibt es bekanntlich im Vertrieb immer! Wie sieht Ihre Arbeit im Alltag denn aus?

Das stimmt, die Arbeit geht im Vertrieb so schnell nicht aus. Zu meinen Hauptaufgaben gehört es Angebote zu erstellen, Aufträge zu erfassen, Kunden zu beraten aber auch Neukunden zu akquirieren. Sollte im einen Bereich mal etwas weniger los sein, dann gibt es in einem Anderen immer etwas zu tun. Eine derartige Abwechslung ist aber auch das Schöne am Job: Es gibt immer neue Produkte im Sortiment, mit denen man sich auseinandersetzen muss. Die Digitalisierung bringt häufig neue Systeme und Herausforderungen mit sich und der Kundenkontakt wird auch nie langweilig.

Was schätzen Sie besonders an Ihrem Arbeitsplatz?

Die lockere Zusammenarbeit, sowohl im persönlichen Kontakt mit den Kunden als auch untereinander. Man spielt sich unter Kollegen schon mal einen Streich oder sitzt mit Kunden in entspannter Atmosphäre zusammen. Zum Beispiel wie früher bei den Tennisturnieren, die Seyffer ausgestattet, hat aber, auch beim allseits beliebten Unternehmens-Weihnachtsmarkt.

Das klingt ja fast so, als freue man sich, vom Urlaub an den Arbeitsplatz zurückzukehren und nicht umgekehrt.

(Lacht) Naja Arbeit ist Arbeit und da ist ein Ausgleich vor allem im Urlaub wichtig.

Wenn Sie Ihre Arbeit mit drei Worten beschreiben, welche sind das?

Interessant, spannend, abwechslungsreich.
Sie haben Fragen rund ums Kleben, Schleifen, PSA oder Arbeitsschutz? Seyffer hilft gerne!

Sie haben Fragen oder benötigen professionelle Beratung?

Facebook LinkedIn Xing YouTube Instagram Pinterest Twitter