Seyffer Mitarbeiterinterview mit Marketingexpertin Frau Ihle

Seyffer Mitarbeiterinterview mit Marketingexpertin Frau Ihle

Klappe auf, die Siebte – Mitarbeiter ergreifen das Wort

Unternehmen, Firma, Betrieb – das klingt alles nach starren, leblosen Gemäuern. Unternehmen, das sind aber Menschen wie Sie zum Beispiel und wie wir. Damit Sie wissen, wer hinter unserem „wir“ steht, bekennen wir Farbe und zeigen Gesicht, in unseren News, für Sie gemacht.

Das kommunikative Gesicht: Werbegeflüster für die Absatzwirtschaft

Interview mit Frau Michelle Ihle – unserer neuen Marketingexpertin

Guten Morgen, Frau Ihle. Sie haben sich erst kürzlich für die Seyffer GmbH entschieden, am 1. Juli 2019 bei uns angefangen und wirken sehr zufrieden. Was haben wir richtig gemacht?

(Lacht.) Mich mit offenen Armen empfangen, sodass ich mich schon ab dem ersten Tag hier wohl gefühlt habe und sofort den Eindruck hatte, ein willkommenes neues Mitglied einer harmonischen Unternehmensfamilie zu sein. Das mag auf Anhieb etwas romantisierend klingen, war aber tatsächlich so: Ich wurde von Vorgesetzten und Kollegen herzlich begrüßt und fühlte mich direkt als wertgeschätzte Verstärkung für das gesamte Team.

Das gesamte Team für das Marketing meinen Sie?

Nein, das gesamte Team des Unternehmens. Natürlich hat man mich mit meinem neuen Arbeitsplatz und meinen künftigen Aufgaben vertraut gemacht, aber kurz darauf auch eine abteilungsübergreifende Einführung vorgenommen. Ich habe gleich meine Kollegen aus dem Außendienst, der Verwaltung und aus dem Lager sowie der Produktion kennengelernt und mir gleich ein detailliertes Bild von den Arbeitsschritten gemacht, bei denen je nach Aufgabe auch mal hart angepackt werden muss. So erhält man einen ganzheitlichen Einblick in die Unternehmensstrukturen, was letztlich auch für gegenseitiges Verständnis sorgt.

Was sind denn Ihre künftigen Aufgaben als Marketingleiterin und welche Voraussetzungen mussten Sie für den Posten mitbringen?

Mit dem Seyffer-Onlineshop warten viele spannende Herausforderungen auf mich. In meinen Aufgabenbereich fällt nahezu das gesamte Spektrum des Marketings von der eher theoretischen Markt- und Wettbewerbsanalyse über das Management hauseigener Medien wie Flyer oder Broschüren bis hin zu klassischen Werbekampagnen, der Betreuung von Social Media oder Planungen für Events und Mitarbeiterveranstaltungen. Nach meiner Ausbildung zur Kauffrau für Dialogmarketing bei der Deutschen Telekom habe ich meinen Bachelor-Abschluss in der Fachrichtung Vertriebsmanagement absolviert und bin gerade mitten im Masterstudium Marketing & Communication.

Der Master-Studiengang war sicherlich auch Thema bei der Bewerbung?

Ja, und es freut mich, dass das Abend- und Wochenendstudium für die Anstellung kein Problem darstellte. Insgesamt war das Bewerbungsgespräch sehr angenehm und ich habe schnell gemerkt, dass die Chemie passt. Ich präferiere den direkten Kundenkontakt und war schon früher gerne mit dem Außendienst unterwegs, um die Kunden – als Menschen und als Zielgruppe – besser kennenzulernen. Um im Anschluss daran die Marketingstrategien Zielgruppenorientiert zu platzieren.

Sie haben Ihre Ausbildung in einem Konzern gemacht, sich mit Seyffer aber für ein mittelständisches, regionales Unternehmen entschieden. Warum?

Es ist naturgemäß so, dass man in einem Konzern nicht mehr ist als eine Personalnummer. In einem Unternehmen wie hier läuft das alles viel persönlicher, das schätze ich sehr und das habe ich bewusst so ausgewählt. Die Hierarchie ist flach und Entscheidungen müssen keine ewigen, formellen Wege durchlaufen. Außerdem kommt man sich im Kollegium untereinander schnell näher, wodurch sich gleich freundlicher und hilfsbereiter Umgang einstellt. Vom jungen Azubi bis zum erfahrenen Mitarbeiter findet ein reger Erfahrungsaustausch statt, somit kann man viel voneinander lernen.

Wie sind Sie eigentlich auf Seyffer als Arbeitgeber aufmerksam geworden? Kommen Sie aus der Gegend?

Ich bin in Mannheim/Lindenhof geboren und aufgewachsen. Zwischendurch habe ich in einem Institut in Karlsruhe gearbeitet und musste täglich pendeln. Aber als sich die Chance geboten hat, zog es mich wieder in meine Heimatstadt zurück und somit auch zu Seyffer.

Dann sind Sie Mannheim auf besondere Weise verbunden?

Ja, denn hier verbringe ich viel Zeit mit meiner Nichte und meinem Neffen. Ebenso genieße ich die Spaziergänge mit meinem Hund. Außerdem habe ich im Lindenhof meinen Sportverein, bei dem ich schon seit meiner Kindheit leidenschaftlich Tennis spiele. Jedoch liebe ich es auch zu reisen, um neue Orte und Kulturen kennenzulernen.

Mit Mitte Zwanzig sind Sie noch jung und haben auch beruflich noch eine spannende Reise vor sich. In drei Worte: Wie würden Sie diese in Hinblick auf ihren neuen Arbeitgebern Seyffer beschreiben?

Herausfordernd, unterstützend, zukunftsorientiert

Sie haben Fragen rund ums Kleben, Schleifen, PSA oder Arbeitsschutz? Seyffer hilft gerne!

Sie haben Fragen oder benötigen professionelle Beratung?

Facebook LinkedIn Xing YouTube Instagram Pinterest Twitter